DACHVERBAND  DER  BEGINEN  e.V.

PROJEKTE

Beginengemeinschaften

Immer mehr Frauen möchten in einer sozialen Gemeinschaft leben. In Anlehnung an die mittelalterlichen Beginengemeinschaften, die in über 600 Städten Deutschlands
nachgewiesen sind, entstanden und entstehen ganz unterschiedliche Wohn- und Lebensgemeinschaften für die Bedürfnisse von Frauen der heutigen Zeit.

Viele der im Dachverband zusammengeschlossenen Projekte haben entweder bereits einen Beginenhof gegründet oder sind auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück oder Haus.

Die meisten Beginen sind in gemeinnützigen Vereinen organisiert - auch Frauen, die nicht
mit auf dem Hof wohnen, aber an dessen Aktivitäten teilnehmen wollen, sind herzlich willkommen.

Manche Gruppen verstehen sich als kulturelle, soziale oder spirituelle Gemeinschaft ohne
das gemeinsame Wohnen in den Vordergrund zu stellen.

Frauen, die Interesse an der Beginenbewegung haben oder sich als Initiatorinnen für ein Projekt verstehen, können sich auch gern als "Einzelbegine" dem Dachverband anschließen.

Weitere Auskünfte

über den Dachverband:
kontakt(at)dachverband-der-beginen.de
und über die angegebenen Kontaktadressen



zuletzt aktualisiert: Februar 2011

Seitenanfang